Mann geschlagen und verletzt

Polizeimeldung vom 19.06.2019
Steglitz-Zehlendorf

Nr. 1482
Unbekannte sollen in der vergangenen Nacht einen Mann wegen seines jüdischen Glaubens in Steglitz attackiert und verletzt haben. Angezeigt wurde der Sachverhalt von dem 23-jährigen US-amerikanischen Staatsbürger über die Internetwache der Polizei Berlin. Demnach befand sich der Mann gegen 21 Uhr in einer Parkanlage, unweit zur Rothenburg- Ecke Grunewaldstraße. Aus einer zehnköpfigen Gruppe heraus sollen drei Personen ihn belästigt haben. Einer soll den Mann nach dessen Religion befragt und daraufhin geschlagen haben, nachdem er dem Schläger sagte, dass er jüdischen Glaubens sei. Durch die Schläge ins Gesicht erlitt der 23-Jährige ein Hämatom am Auge. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt führt die Ermittlungen wegen antisemitischen Angriffs.