Festnahme nach versuchter Geldautomatensprengung

Polizeimeldung vom 10.06.2019
Marzahn-Hellersdorf

Nr. 1398
Heute früh wurde ein Mann in Marzahn nach einer versuchten Geldautomatensprengung vorläufig festgenommen. Gegen 3.35 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei zu einer Bank in der Allee der Kosmonauten, nachdem sie drei Männer entdeckt hatten, die sich im Vorraum an einem Geldautomaten zu schaffen machten. Offenbar versuchten sie diesen aufzusprengen. Die Zeugen sahen zunächst zwei Männer, die vom Tatort flüchteten. Ein dritter Tatverdächtiger verließ gerade die Bank, als der erste Funkwagen am Ort eintraf. Nach einer kurzen Nacheile konnte der Flüchtende ergriffen werden. Der durch die Sprengung ausgelöste Brand konnte nur durch das zeitnahe Eintreffen von Polizeikräften gelöscht und somit ein Übergreifen auf das gesamte Selbstbedienungs-Center verhindert werden. Der 20-jährige Festgenommene wurde in ein Polizeigewahrsam gebracht, erkennungsdienstlich behandelt und dem Fachkommissariat für die Bekämpfung von Eigentumskriminalität beim Landeskriminalamt Berlin übergeben.