Streitigkeit zwischen Autofahrern eskalierte

Polizeimeldung vom 23.05.2019
Treptow-Köpenick

Nr. 1213
Gestern Nachmittag eskalierte in Köpenick ein Streit zwischen zwei Autofahrern. Nach bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen wendete kurz nach 15 Uhr ein 22-jähriger seinen Wagen auf der Kreuzung Borgmannstraße/Parrisiusstraße. Aus der Parrisiusstraße kam in diesem Moment ein unbekannter Mann mit einem VW Golf gefahren und hupte den 22-Jährigen wiederholt an. Als er ihn dann überholte, beleidigte der Unbekannte den jungen Mann fremdenfeindlich. Hieraus entwickelte sich zwischen den beiden ein Streit. Als sich der 22-jährige in der Parrisiusstraße vor das Auto des Unbekannten stellte und mit der Alarmierung der Polizei drohte, fuhr der VW-Fahrer auf ihn zu und der 22-Jährige prallte auf die Motorhaube. Er drohte erneut mit der Polizei, worauf der Fremde wiederum anfuhr. Der Beleidigte prallte erneut auf die Motorhaube und blieb auf dieser während einer kurzen Strecke liegen, bis der aggressive Fahrer verkehrsbedingt anhalten musste. Dort stieg der Fahrer des VW aus und hielt ein Pfefferspray in der Hand. Als er jedoch bemerkte, dass Zeugen das Geschehen filmten, stieg er wieder ein und flüchtete vom Ort. Der 22-Jährige erlitt eine leichte Knieverletzung, lehnte eine ärztliche Behandlung jedoch ab.