Eine Gruppe schlug auf einen Mann ein

Polizeimeldung vom 18.05.2019
Lichtenberg

Nr. 1178
Schwer verletzt wurde gestern Nacht ein Mann in Rummelsburg. Ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen zufolge hielt sich gegen 23.15 Uhr eine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener im Zamenhofpark auf, als eine zweite Gruppe aus sechs Jugendlichen und jungen Erwachsenen dazu kam. Zwischen beiden Gruppen kam es zu Streitigkeiten, in deren Verlauf die Sechs auf einen 21-Jährigen aus der ersten Gruppe einschlugen. Zudem soll einer der Angreifer dem ohnehin schon Niedergeschlagenen mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen haben. Anschließend flüchteten die Angreifer. Alarmierte Einsatzkräfte versorgten den Verletzten, der mehrere stark blutende Schnittverletzungen hatte, bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Diese brachten ihn sogleich in eine Klink, wo er notoperiert werden musste. Weitere Polizisten suchten die nähere Umgebung des Tatortes ab und konnten zwei der sechs Tatverdächtigen stellen und festnehmen. Sie brachten die beiden im Alter von 19 und 21 Jahren in ein Gewahrsam, wo sie erkennungsdienstlich behandelt wurden. Anschließend kamen sie wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 6.