Festnahmen nach gefährlicher Körperverletzung

Polizeimeldung vom 24.03.2019
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 0688
Gestern Nachmittag nahmen Polizisten zwei Männer nach gefährlichen Körperverletzungen in Kreuzberg fest. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stach ein 20-Jähriger gegen 16.10 Uhr nach vorangegangenen Streitigkeiten auf zwei junge Männer im Alter von 22 und 23 Jahren im Görlitzer Park ein und verletzte den Jüngeren so stark am Arm, dass dieser zur Behandlung in einem Krankenhaus bleiben musste. Der Ältere erlitt Verletzungen an einem Bein, die ambulant versorgt werden musste. Mehrere aufgebrachte Personen hielten den mutmaßlichen Messerstecher anschließend fest. Als der Festgehaltene auf einer Bank Platz nahm, trat plötzlich ein 22-Jähriger an ihn heran und warf ihm aus kurzer Distanz einen Kleinpflasterstein in das Gesicht. Dadurch erlitt er eine Platzwunde an der Lippe und verlor einen Zahn. Beide Männer wurden festgenommen und für die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 5 überstellt.