Kleinfeuer in einer Küche

Polizeimeldung vom 20.03.2019
Neukölln

Nr. 0658
Heute Nachmittag gab es ein kleines Feuer in einem Wohnheim in Neukölln. Nach ersten Erkenntnissen bemerkte ein 42-jähriger Bewohner des Heims in der Teupitzer Straße kurz vor 14 Uhr das Feuer in einer Küche. Der Mann meldete dies dem anwesenden Pförtner, welcher die Feuerwehr alarmierte, schritt anschließend mit einem Handfeuerlöscher selbst zur Tat und löschte die Flammen. Die eintreffenden Brandbekämpfer wurden nicht mehr tätig. In der Küche brannte ein abgestellter Müllsack. Verletzt wurde niemand. Wegen des Verdachtes der Brandstiftung ermittelt nun ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes Berlin.