Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Polizeimeldung vom 20.03.2019
Mitte

Nr. 0657
In den heutigen Vormittagsstunden ist eine Fußgängerin bei einem Unfall in Mitte schwer verletzt worden. Bisherigen Ermittlungen zufolge befuhr ein 23-Jähriger gegen 9 Uhr mit einem Mini die Alexanderstraße in Richtung Karl-Liebknecht-Straße. In Höhe Bernhard-Weiß-Straße erfasste er mit dem Wagen die 59-Jährige, die von der Mittelinsel aus bei Rot die Alexanderstraße in Richtung Bernhard-Weiß-Straße überquert haben soll. Die Frau erlitt durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen am Kopf sowie am Rumpf und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 führt die weiteren Ermittlungen.