Nach versuchtem Totschlag – Tatverdächtige mit Bildern gesucht

Polizeimeldung vom 13.05.2019
Charlottenburg-Wilmersdorf

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 1128
Mit Bildern aus einer Überwachungskamera suchen die Polizei und die Staatsanwaltschaft Berlin nach zwei Männern, die dringend verdächtig sind, sich an der Auseinandersetzung am 10. März 2019 vor dem Club „Maxxim“ beteiligt zu haben. Ermittlungen zufolge sollen sechs Personen auf zwei Männer an dem Morgen, gegen 5.30 Uhr, eingeschlagen und eingetreten haben. Einer der beiden Angegriffenen versuchte in der weiteren Folge vor den Angreifern zu flüchten, die ihn zum U-Bahnhof Kurfürstendamm verfolgten. Dort traten und schlugen die Männer auf den 29-Jährigen ein, der zudem eine Stichverletzung erlitt. Die Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung vor der alarmierten Polizei. Die beiden abgebildeten Männer gehörten zu der sechsköpfigen Gruppe und sind verdächtig, sich an dem Übergriff beteiligt zu haben.

Die Gesuchten werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

  • athletisch-kräftige bis leicht untersetzte Statur
  • 175 – 185 cm groß
  • geschätztes Alter zwischen 30 und 40 Jahren
  • dunkles Deckhaar mittellang, seitlich kurz rasiert mit deutlichem, linksseitig erkennbarem Undercut
  • Dreitagebart an Kinn, Wangen und Oberlippe
  • oliv-grünliche Jacke ohne Kapuze, runde, dunkle Applikation am linken Oberarm und längliche, dunkle Applikation auf Höhe der linken Brust (ähnlich Namensschild)
  • helle Jeanshose, dunkle Schuhe

Täter 2:

  • schlanke bis leicht athletische Statur
  • 175 – 185 cm groß
  • geschätztes Alter zwischen 25 und 35 Jahren
  • schwarzes Deckhaar mittellang, seitlich etwas kürzer rasiert, schwarzer Vollbart an Kinn und Wangen länger, an der Oberlippe und den oberen Koteletten kürzer und schmaler gehalten
  • gelbes Kapuzensweatshirt mit dunklen Kapuzenkordeln, auffällige streifenförmige Applikationen seitlich an beiden Armen verlaufend über die Schultern bis zum Unterarm in blau, rot und weiß
  • dunkle Hose

Die 4. Mordkommission fragt:

  • Wer kennt die beiden Männer und kann Angaben zu deren Identität oder deren Aufenthaltsort machen?
  • Wer war am 10. März 2019 gegen 5.30 Uhr vor dem Maxxim bzw. in der Nähe des U-Bahnhofs Kurfürstendamm und kann Angaben zum Tatgeschehen machen?

Hinweise nimmt die 4. Mordkommission in 10787 Berlin-Tiergarten, Keithstr. 30, unter der Rufnummer (030) 4664 – 911444, per E-Mail oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Erstmeldung Nr.0581 vom 10. März 2019: Zwei Schwerverletzte nach Auseinandersetzung
Heute früh kam es zu einer Auseinandersetzung vor einem Club in Charlottenburg, aus der zwei Schwerverletzte resultierten. Zeugenaussagen zufolge sei es bereits in dem Club, der sich in der Joachimsthaler Straße befindet, zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern und einer bis zu sieben Personen großen Männergruppe gekommen. Gegen 5.30 Uhr habe sich diese dann auf den Gehweg vor den Club verlagert. Hierbei soll auf einen der drei Männer, einem 33-Jährigen, am Boden liegend eingeschlagen- und getreten worden sein. Die beiden anderen Männer, 23 und 29 Jahre alt, flüchteten in Richtung Kurfürstendamm. Die Verfolger holten den 29-Jährigen an der Kreuzung Joachimsthaler Straße Ecke Kurfürstendamm ein und sollen ihn geschlagen und getreten haben. Zeugen gaben an, dass sie Stichbewegungen in dessen Richtung sahen. Anschließend sei die größere Personengruppe geflüchtet. Beide angegriffenen Männer kamen unter anderem mit Stichverletzungen zur stationären Behandlung in Kliniken. Lebensgefahr bestehe derzeit nicht. Der 23-Jährige blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei der Direktion 2 übernahm die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung und den Tätern.