Fahrzeug in Brand gesetzt

Polizeimeldung vom 27.02.2019
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 0493
Heute früh wurde in Charlottenburg ein Auto in Brand gesetzt. Nach bisherigen Ermittlungen soll eine 59-jährige Passantin gegen 5.30 Uhr einen Mann beobachtet haben, der einen brennenden, matratzenähnlichen Gegenstand auf einen VW-Polo legte, der unter einer Brückenunterführung in der Lewishamstraße stand. Das Feuer beschädigte ebenfalls ein davorstehendes Auto und konnte durch Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr gelöscht werden. Hinzualarmierte Einsatzkräfte der Polizei nahmen den 61-jährigen Tatverdächtigen noch am Brandort fest und überstellten ihn einem Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.