Beim Festhalten beleidigt und verletzt

Polizeimeldung vom 26.02.2019
Mitte

Nr. 0486
Gestern Nachmittag soll ein Mitarbeiter eines Supermarktes einen Ladendieb in Wedding beleidigt und verletzt haben. Den zum Teil widersprüchlichen Angaben der Beteiligten zufolge soll gegen 15.45 Uhr ein 30-Jähriger, der im Februar einen Ladendiebstahl begangen haben soll, unter anderen von einem 35 Jahre alten Mitarbeiter des Supermarktes in der Müllerstraße festgehalten worden sein. Hierbei habe er den Kopf des 30-Jährigen auf dem Boden fixiert und ihn fremdenfeindlich beleidigt. Insgesamt hätten ihn, so die Aussage eines Zeugen, vier Personen festgehalten. Alarmierte Polizisten nahmen die Personalien aller Beteiligten auf und leiteten Strafverfahren ein. Der 30-Jährige trug leichte Verletzungen davon, die zunächst nicht medizinisch versorgt werden mussten.