Mit doppelter Geschwindigkeit auf der Stadtautobahn unterwegs

Polizeimeldung vom 23.02.2019
Reinickendorf

Nr. 0457
Nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung von über 100 Prozent auf der Stadtautobahn in der vergangenen Nacht in Tegel kommt auf einen 24-Jährigen unter anderem ein dreimonatiges Fahrverbot zu. Gegen 1.30 Uhr fiel der BMW-Fahrer auf der A 111 einer Streife der Autobahnpolizei auf, da er deutlich zu schnell unterwegs war. Die Polizisten konnten zwischen den Abfahrten Waidmannsluster Damm und Holzhauser Straße einen vorwerfbaren Spitzenwert von 121 km/h, statt der dort erlaubten 60 km/h, messen und stoppten den Wagen an der Anschlussstelle Heckerdamm. Für den Geschwindigkeitsverstoß muss der Fahrer des Weiteren mit einem Bußgeld von mindestens 960 Euro und zwei Punkten in Flensburg rechnen.