Fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen

Polizeimeldung vom 16.02.2019
Lichtenberg

Nr. 0403
Gestern Abend wurde die Polizei nach Rummelsburg alarmiert. Am Einsatzort in der Eitelstraße eingetroffen, lag eine 14-Jährige auf dem Gehweg. Folgendes wurde den Polizisten von der 14-Jährigen und Zeugen geschildert: Sie sei von einem Mann grundlos in die Rippen geschlagen und fremdenfeindlich beleidigt worden. Dann sei er davon gerannt, kehrte nach kurzer Zeit jedoch zurück. Das Mädchen wurde mit einem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht und nach ambulanter Behandlung entlassen. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen gab der 32-jährige Tatverdächtige an, dass es seit geraumer Zeit zu verbalen Übergriffen von Jugendlichen aus einem in der Nähe befindlichen Jugendzentrum gekommen sein soll. Er sei am Nachmittag von einem 15-Jährigen angesprochen und angegriffen worden. Dabei wurde er leicht am Oberschenkel verletzt. Ob die Taten in Zusammenhang stehen, ist Gegenstand der Ermittlungen, die andauern.