Vermisste Seniorin tot aufgefunden

Polizeimeldung vom 25.02.2019
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 0478
Heute Mittag entdeckte ein Hausmeister in einem Parkhaus in der Augsburger Straße in Charlottenburg den Leichnam einer Frau. Ermittlungen ergaben, dass es sich um die seit dem 13. Februar 2019 vermisste Seniorin handelt. Die Ermittlungen zu den Todesumständen dauern an; eine Fremdschuld ist nicht ersichtlich.

Zeugenaufruf Nr. 0428 vom 20. Februar 2019: Demenzkranke Frau weiterhin vermisst – neues Foto veröffentlicht
Die demenzkranke 82-jährige Seniorin wird weiterhin vermisst. Vor nunmehr einer Woche verließ sie eine Pflegeeinrichtung in der Uhlandstraße und wurde seit diesem Zeitpunkt nicht mehr gesehen. Die Ermittler erhoffen sich nun mit der Veröffentlichung eines weiteren Fotos der Frau, auf welchem ihre Bekleidung zum Zeitpunkt des Verlassens der Einrichtung zu sehen ist, weitere Hinweise auf ihren Verbleib. Demnach trug sie eine lilafarbene Strickjacke, eine schwarz-weiße Hose und graue Hausschuhe.

Erstmeldung Nr. 0390 vom 15. Februar 2019: Demenzkranke Frau vermisst – Polizei bittet um Mithilfe
Mit der Veröffentlichung eines Fotos sucht die Kriminalpolizei der Direktion 2 nach der 82-jährigen demenzkranken Frau aus Charlottenburg, die seit den Nachmittagsstunden des 13. Februar 2019 vermisst wird. An diesem Mittwoch verließ sie gegen 15 Uhr die Pflegeeinrichtung in der Uhlandstraße und wurde seit diesem Zeitpunkt nicht mehr gesehen. Die Vermisste ist orientierungslos, die Demenz ist fortgeschritten. Sie trägt um den Hals ein Band mit einer Kopie ihres Personalausweises. Die Seniorin ist zu Fuß gut unterwegs, was sie ziellos umherirren lässt. Sie ist ungefähr 165 cm groß, hat eine schlanke Statur, mittellange graue Haare und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Bekleidet war sie mit einer schwarz-weißen Hose und blauer Strickjacke. Ihre Kleidung ist mit Namensschildern gekennzeichnet.