Schwer verletzter Jugendlicher nach Unfall

Polizeimeldung vom 18.01.2019
Treptow-Köpenick

Nr. 0147
Ein Jugendlicher musste gestern am späten Nachmittag nach einem Unfall in Adlershof stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Gegen 17.45 Uhr war der 17-Jährige nach bisherigen Erkenntnissen mit einem Leichtkraftrad im Ernst-Ruska-Ufer in Richtung Wegedornstraße unterwegs und wartete an der North-Willy-Straße im linken Fahrstreifen, um nach links abzubiegen. Ein 29-Jähriger übersah den Zweiradfahrer offenbar und fuhr mit seinem Skoda auf den Jugendlichen auf. Dieser wurde in der Folge mit seinem Leichtkraftrad in den Gegenverkehr geschleudert und prallte gegen einen entgegenkommenden VW, mit dem ein 50-Jähriger das Ernst-Ruska-Ufer in Richtung Hermann-Dorner-Allee befuhr. Das Zweirad wurde anschließend wieder zurück geschleudert und prallte gegen den Wagen einer 54-Jährigen. Die Frau war mit einem Kia im Ernst-Ruska-Ufer in Richtung Wegedornstraße unterwegs. Rettungskräfte brachten den Jugendlichen, der ansprechbar war, mit Kopf-, Arm-, Bein- und Rumpfverletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war das Ernst-Ruska-Ufer zwischen Hermann-Dorner-Allee und Wegedornstraße gesperrt. Die weitere Unfallbearbeitung hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 übernommen.