PIN ausgespäht und bestohlen

Polizeimeldung vom 04.01.2019
Reinickendorf

Nr. 0032
Zivilfahnder haben heute Mittag drei Tatverdächtige am Hauptterminal des Flughafens Tegel festgenommen, die zuvor eine Touristin beim Bezahlen eines Fahrscheins mit einer Kreditkarte ausgespäht haben sollen, um später an deren Geld zu gelangen. Die Männer im Alter von 43, 44 und 53 Jahren beobachteten ihr Opfer am Flughafen Tegel beim Kauf ihres Fahrscheins. Während einer der Tatverdächtigen der 20-jährigen Frau unbemerkt über deren Schulter schaute und die Eingabe der Zahlenkombination beobachtete, sollen seine beiden Komplizen darauf gewartet haben, an die Handtasche der Frau zu gelangen. Als diese kurz darauf in den Bus der Linie 128 einstieg, sollen die beiden Komplizen ein Gedränge erzeugt und hierbei unbemerkt aus ihrer Handtasche die Geldbörse entwendet haben. Im Hauptterminal des Flughafens angekommen, soll das Trio gegen 13.30 Uhr versucht haben, mit der Karte und der ausspionierten Geheimzahl Geld von einem Geldautomaten abzuheben. Hier hatte das kriminelle Treiben ein Ende, die Zivilfahnder nahmen die drei Männer fest und überstellten sie dem Fachkommissariat für Trickdiebstähle beim Landeskriminalamt.