Taxifahrer bei Überfall leicht verletzt

Polizeimeldung vom 01.01.2019
Neukölln

Nr. 0014
Heute Mittag ist ein Taxifahrer Opfer eines Überfalles in Neukölln geworden. Ein unbekannter Fahrgast ließ den 37-jährigen Fahrer gegen 13 Uhr in der Biebricher Straße anhalten, bedrohte ihn mit einem Messer und forderte Geld. Daraufhin hielt der Taxifahrer dem Räuber die geöffnete Geldbörse hin, woraufhin der Täter sich das Geld selbst herausnahm. Da der Taxifahrer das Messer zuvor festgehalten hatte, gab es anschließend um dieses zwischen den beiden Männern ein Gerangel. Daraufhin ließ der Täter das Messer zurück und flüchtete mit der Beute in Richtung Hermannstraße. Der Kraftfahrer erlitt eine leichte Schnittverletzung an einer Hand, die nicht behandelt werden musste. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 ermittelt.