Tatverdächtiger zu Raubserie festgenommen

Polizeimeldung vom 27.12.2018
bezirksübergreifend

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Pankow/Friedrichshain-Kreuzberg
Nr. 2710
Gemeinsame Ermittlungen der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5 sowie der Staatsanwaltschaft Berlin führten zur Aufklärung einer Raubserie auf Taxifahrer. Ein bereits mit Haftbefehl gesuchter 26-jähriger Mann konnte am vergangenen Freitag, den 21. Dezember 2018, gegen 6 Uhr in der Otisstraße verhaftet werden. Er soll im Januar 2018 einen ebenfalls 26-jährigen Mann in dessen Wohnung in Pankow beraubt haben. Darüber hinaus wird dem Verhafteten vorgeworfen, am 26. August 2018 in der Heinz-Bartsch-Straße einen 62-jährigen Taxifahrer überfallen zu haben. Gegenstand der Ermittlungen ist zudem, ob er für weitere Raubtaten im Bereich Friedrichshain verantwortlich sein könnte, die im Zeitraum zwischen August und November 2018 an Taxifahrern begangen worden sind. Hierbei sind die Opfer mit einem Messer oder Reizgas bedroht und zur Herausgabe des Geldes gezwungen worden. An seinen ermittelten Wohnanschriften sind bei der Vollstreckung der Durchsuchungsbeschlüsse Beweismittel, wie beispielweise das Tatmesser, gefunden und beschlagnahmt worden. Die Ermittlungen zu den vorgeworfenen Taten dauern an. Am Freitag verkündete ein Ermittlungsrichter dem Verhafteten den Haftbefehl, er befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.