Durch Stich schwer am Hals verletzt

Polizeimeldung vom 05.12.2018
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 2549
In der vergangenen Nacht wurde ein Mann in Wilmersdorf am Hals schwer verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen betrat gegen 2.15 Uhr ein 42-Jähriger eine Sportbar in der Uhlandstraße und bat einen Angestellten, die Feuerwehr zu rufen. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus, wo eine Stichwunde am Hals festgestellt wurde, die operiert werden musste. Dem Vernehmen nach soll keine Lebensgefahr bestanden haben. Die Hintergründe der Tat sind zum momentanen Zeitpunkt unbekannt. Ein Kommissariat der Kriminalpolizei in der Direktion 2 führt die weiteren Ermittlungen.