In Klinik verstorben

Polizeimeldung vom 14.12.2018
Mitte

Nr. 2620
Der 54-jährige Fahrer eines Transporters, der vor zwei Wochen bei einem Verkehrsunfall in Mitte lebensgefährlich verletzt wurde, ist heute Vormittag in einem Krankenhaus verstorben.

Erstmeldung Nr. 2509 vom 30. November 2018: Bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt
In den frühen Morgenstunden kam es in Mitte zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Ermittlungen fuhr ein Kleinbus der BVG gegen 5 Uhr in der Torstraße auf einen Mercedes Transporter auf, der am rechten Fahrbahnrand stand. Dabei wurde der 54-jährige Fahrer des Transporters, der gerade sein Fahrzeug entlud, eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Er wurde zur Behandlung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Ein 30-jähriger Fahrgast im Bus wurde leicht verletzt, der 39-jährige Fahrer bleib unverletzt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 hat die weitere Bearbeitung übernommen.