Verletzungen am Kopf

Polizeimeldung vom 19.11.2018
Treptow-Köpenick

Nr. 2424
Bislang ungeklärt ist die Ursache von Schnittverletzungen eines Mannes, der gestern Nachmittag auf einem Gehweg in Oberschöneweide lag. Eine Anwohnerin alarmierte gegen 17.30 Uhr Rettungskräfte und Polizei in die Nalepastraße, nachdem sie den verletzten 45-Jährigen auf dem Gehweg liegen sah. Rettungskräfte versorgten den Verletzten und brachten ihn in eine Klinik, in der er operiert wurde. Ein ebenfalls am Tatort befindlicher 27-Jähriger, der unter Tatverdacht steht, erlitt während der Sachverhaltsaufnahme einen Kreislaufzusammenbruch und kam ebenfalls in eine Klinik. Der 45-Jährige hatte eine Schnittverletzung am Hals sowie Splitter im Kopf. Wie es zu der gefährlichen Köperverletzung kam, ist nun Bestandteil der Ermittlungen, die die Kriminalpolizei der Direktion 6 führt.