Räuberische Erpressung in einem Lebensmittelgeschäft

Polizeimeldung vom 16.10.2018
Lichtenberg

Nr. 2176
Gestern Abend kam es in Friedrichsfelde zu einem Überfall in einem Supermarkt. Nach ersten Erkenntnissen betrat gegen 21.30 Uhr ein Mann das Geschäft in der Massower Straße. Er bedrohte den 21-jährigen Kassierer mit einem Messer und verlangte, dass er die Kasse öffnen solle. Dann schlug er seinem Opfer mit der Hand in das Gesicht. Da dem Angestellten das Öffnen nicht auf Anhieb gelang, hielt er seinem Opfer das Messer an den Hals. Nachdem die Kasse offen war, händigte der Geschädigte das Geld aus. Der Räuber flüchtete im Anschluss aus dem Geschäft. Der Kassierer wurde bei der Tat leicht im Gesicht verletzt, benötigte aber keine ärztliche Behandlung. Ein zuständiges Raubkommissariat in der Polizeidirektion 6 führt die weiteren Ermittlungen.