Mutmaßlicher Einmietbetrüger festgenommen

Polizeimeldung vom 11.10.2018
Mitte

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 2136
Vorgestern wurde ein mutmaßlicher Betrüger in einem Hotel in Mitte dingfest gemacht. Am vergangenen Dienstag gegen 10 Uhr checkte der 25-Jährige unter falschem Namen in dem Haus in der Charlottenstraße ein. Nach den bisherigen Ermittlungen benutzte der Mann dabei fremde Kreditkartendaten. Ein Angestellter, der ihn vom Vortag nach einem ähnlichen Versuch wiedererkannte, alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen den jungen Mann noch im Hotel fest. Die Ermittler des Fachkommissariats konnten feststellen, dass der mutmaßliche Betrüger seit mindestens Juni 2018 durch gleiche Vorgehensweise bei verschiedenen Hotels in Deutschland einen Schaden im fünfstelligen Bereich verursacht haben soll. Der Festgenommene wurde einem Haftrichter vorgeführt und erhielt einen Haftbefehl.