Der Überprüfung entzogen - Unfall gebaut

Polizeimeldung vom 07.10.2018
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 2098
Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Schöneberg wurden zwei Insassen leicht verletzt. Kurz nach 21 Uhr bemerkte eine Zivilstreife einen VW Golf in der Hauptstraße, der mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit und ohne den Blinker zu betätigen diese in Fahrtrichtung Innsbrucker Platz überholte. Die Beamten folgten dem Fahrzeug und stoppten schräg hinter dem Fahrzeug an einer roten Ampel in der Haupt- Ecke Rubensstraße. Dort gab der VW-Fahrer Gas und fuhr in die Rubensstraße in Fahrtrichtung Thorwaldsenstraße. Im weiteren Verlauf missachtete er mehrere rote Ampeln und beschleunigte immer wieder. Hierbei gefährdete er einen Fußgänger und eine Radfahrerin, die aufgrund ihrer eigenen Aufmerksamkeit unverletzt blieben. An der Einmündung Rubens- Ecke Canovastraße verlor er beim Einbiegen die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte auf einen dort geparkten Ford. Die wenig später eintreffende Zivilstreife nahm den 21-jährigen Fahrer vorläufig fest. Da er und seine 16-jährige Beifahrerin über Schmerzen klagten, wurden sie von alarmierten Rettungskräften zu ambulanten Behandlungen in ein Krankenhaus gebracht. Von dort aus ging es für den VW-Fahrer in ein Polizeigewahrsam, wo er sich freiwillig einer Blutentnahme unterzog. Eine vorab durchgeführte Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 0 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.