Schwerverletzter nach Auseinandersetzung

Polizeimeldung vom 20.09.2018
Marzahn-Hellersdorf

Nr. 1957
Ein Schwer- und ein Leichtverletzter sind das Resultat einer abendlichen Auseinandersetzung in Marzahn. Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll es gegen 20.30 Uhr zwischen mehreren Männern an der Marzahner Promenade zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. In deren Verlauf habe ein 18-Jähriger, vermutlich mit einem Messer, auf zwei 20 Jahre alte Männer eingestochen. Beide kamen in eine Klinik. Während der eine nach ambulanter Behandlung einer Verletzung am Oberarm wieder entlassen wurde, verblieb der andere mit Verletzungen am Rücken stationär. Der 18-Jährige wurde festgenommen und der Kriminalpolizei der Direktion 6 übergeben.