Einschulung 2018 - Bilanz der polizeilichen Verkehrskontrollen zur Schulwegüberwachung

Polizeimeldung vom 03.09.2018
berlinweit

Nr. 1830
Vom 20. bis 31. August 2018 hat die Polizei Berlin die ersten Tage nach den Sommerferien und der Einschulung von circa 34.000 Erstklässlern mit intensiven Maßnahmen der Verkehrsüberwachung und -unfallprävention begleitet. An diesen Tagen wurden sämtliche zur Verfügung stehenden Verkehrsradar- und Handlasermessgeräte zwischen 7 und 16.30 Uhr ausschließlich im unmittelbaren Umfeld von Grundschulen und Kindertagesstätten eingesetzt. Darüber hinaus sind auf den Schulwegen zu Zeiten des Schulbeginns und -endes geeignete Kontrollmaßnahmen zur Feststellung und Ahndung sonstiger typischer Fehlverhaltensweisen, welche zur Behinderung und Gefährdung von Schulkindern führen können, durchgeführt worden. Auch die Verkehrssicherheitsberatenden der Abschnitte waren mit insgesamt 1.026 Präventionseinsätzen eingebunden und sensibilisierten sowie informierten insbesondere Schüler und Eltern zielgerichtet.
Insgesamt wurden 5.892 Kraftfahrende und 1.492 Radfahrende angehalten und angesprochen. Trotz der im Vorfeld angekündigten Kontrollen sind auf Straßen, in denen wegen der vielen anzutreffenden Kinder besonders vorsichtig hätte gefahren werden müssen, insgesamt 8.151 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt worden. Viele Eltern sicherten ihre Kinder in den Fahrzeugen nicht vorschriftsmäßig. In 140 Fällen waren die Verstöße so drastisch, dass Anzeigen gefertigt werden mussten. Des Weiteren wurden unmittelbar vor Schulen insgesamt 1.770 Halt- und Parkverstöße geahndet. Darüber hinaus haben 46 Fahrzeugführende und sieben zu Fuß Gehende rotes Ampellicht missachtet; elf Fahrzeugführende wurden angehalten, weil sie den Vorrang an Zebrastreifen nicht beachtet hatten. Es mussten 28 Strafanzeigen wegen Fahrerlaubnisvergehen und 15 wegen Fahrens ohne Versicherung gefertigt werden. Auch elf alkohol- beziehungsweise drogenbeeinflusste Kraftfahrer sind erkannt worden. Die Polizei Berlin wird auch im weiteren Jahresverlauf die Schulwege im Auge behalten.