Unfall gebaut – anschließend geflüchtet

Polizeimeldung vom 04.08.2018
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 1626
Nach einem Verkehrsunfall in der vergangenen Nacht in Charlottenburg-Nord entfernte sich der Fahrer vom Unfallort. Zeugenaussagen zufolge befuhr der Unbekannte mit seinem Mercedes gegen 5.15 Uhr die A 100 in Fahrtrichtung Süd. Zwischen Beusselstraße und dem Jakob-Kaiser-Platz übersah der Mann offenbar die dort im Baustellenbereich aufgestellten Leitbaken, streifte diese, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Eine Zeugin half dem Fahrer dann beim Herausklettern aus dem Wagen. Anschließend suchte der Mann jedoch zu Fuß das Weite. Alarmierte Polizisten suchten den Nahbereich ab, jedoch ohne Erfolg. Nach Aussagen eines weiteren Zeugen soll der Mercedes-Fahrer alkoholisiert gewesen sein. Für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste der Unfallort fünf Stunden gesperrt werden.