Verletzte und Festnahmen nach Schussabgaben

Polizeimeldung vom 03.08.2018
Reinickendorf

Nr. 1618
In der vergangenen Nacht wurden nach Schussabgaben in Reinickendorf zwei Männer schwer verletzt und zwei Tatverdächtige festgenommen. Zeugen riefen die Polizei gegen 22.15 Uhr in den Eichhorster Weg, da sie Schüsse wahrgenommen hatten. Eingetroffene Polizisten bemerkten an den Scheiben eines dortigen Kulturvereins Einschusslöcher. In Tatortnähe machte kurze Zeit später ein junger Mann mit einer Schussverletzung auf sich aufmerksam, der anschließend zusammenbrach. Der 21-Jährige kam mit einem Rettungswagen zur stationären Aufnahme und Behandlung in ein Krankenhaus. Ein zweiter Mann im Alter von 31 Jahren, ebenfalls mit einer Schussverletzung, hatte sich bereits selbst in ein Krankenhaus begeben, um sich behandeln zu lassen. Noch in Tatortnähe nahmen Polizeibeamte zwei Tatverdächtige fest. Die beiden Männer im Alter von 25 und 26 Jahren wurden der 7. Mordkommission überstellt, welche die weiteren, noch andauernden Ermittlungen übernommen hat.