Beleidigung mit islamfeindlichen Hintergrund

Polizeimeldung vom 24.07.2018
Pankow

Nr. 1553
Ein Mann soll in der vergangenen Nacht in Prenzlauer Berg eine junge Frau islamfeindlich beleidigt haben. Der Mann fragte die 18-Jährige gegen 2.30 Uhr in der Kastanienallee zunächst nach Zigaretten. Im Verlauf des weiteren Gesprächs soll er plötzlich wirr über Nationalsozialismus gesprochen und die junge Frau dann beschimpft haben. Anschließend lief der Tatverdächtige in Richtung Danziger Straße weg. Die Beschimpfte, die in Begleitung einer gleichaltrigen Freundin war, alarmierte die Polizei und folgte dem Mann. Kurz darauf trafen die Beamten ein und nahmen ihn vorläufig fest. Der 51-Jährige wurde zwecks erkennungsdienstlicher Behandlung zur Gefangenensammelstelle gebracht und im Anschluss entlassen. Die Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz übernommen.