Körperverletzung und Beleidigung mit rassistischem Hintergrund

Polizeimeldung vom 21.07.2018
Lichtenberg

Nr. 1528
In der vergangenen Nacht wurden eine Körperverletzung und eine Beleidigung mit rassistischem Hintergrund angezeigt. Ein 24-Jähriger gab an, dass etwa 50 bis 60 Personen gegen 23.30 Uhr am Orankesee feierten. Er selbst war auch unter den Feiernden. Plötzlich forderte ein ebenfalls Feiernder ihn auf, die Party zu verlassen. Daraufhin fragte der Angesprochene den Unbekannten, warum er gehen muss. Unvermittelt soll der 24-Jährige von dem Mann einen Faustschlag ins Gesicht erhalten haben, wobei ein Stück vom Schneidezahn abbrach. Gäste der Feier gingen dazwischen und der Angegriffene entfernte sich. Der Angreifer rief dem 24-Jährige dann Beleidigungen mit rassistischem Hintergrund hinterher. Als alarmierte Polizisten eintrafen, hatte der Täter die Flucht bereits ergriffen. Den Angegriffenen entdeckten die Beamten im aufgewühlten Zustand in der Nähe. Neben dem abgebrochenen Zahn hatte der 24-Jährige eine Kopfplatzwunde erlitten. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin hat die Ermittlungen übernommen.