Verkehrsunfall nach illegalem Autorennen

Polizeimeldung vom 18.07.2018
Treptow-Köpenick

Nr. 1511
In der vergangenen Nacht ereignete sich ein Verkehrsunfall in Köpenick bei dem ein Mann leicht verletzt wurde. Nach bisherigen Ermittlungen waren zwei Männer kurz vor 2 Uhr mit einem VW und einem Audi im Müggelschlößchenweg in Richtung Pablo-Neruda-Straße unterwegs. Dabei fuhren beide mit überhöhter Geschwindigkeit und lieferten sich offenbar ein Autorennen. Der VW überquerte zuerst die Salvador-Allende-Straße. Ihm folgte kurz darauf der Audi. Dieser stieß auf der Kreuzung mit einem von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten LKW zusammen. Mit diesem befuhr ein 60-Jähriger die Salvador-Allende-Straße in Richtung Müggelheimer Damm. In der Folge wurde der Audi um die eigene Achse geschleudert und prallte gegen einen Lichtmast. Anschließend flüchtete der Audi-Fahrer zu Fuß. Der Fahrer des VW fuhr ohne anzuhalten weiter. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt und am Ort von Rettungskräften behandelt. Anschließende Ermittlungen ergaben, dass der Audi zuvor in der Straße Am Müggelberg entwendet worden war. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 übernahm die Unfallbearbeitung.