Polizei sucht mit Bildern nach Räubertrio

Polizeimeldung vom 11.07.2018
Spandau

Bilder der Tatverdächtigen

zur Bildergalerie

Nr. 1469
Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach drei Männern, die am 21. Mai dieses Jahres einen schweren Raub in Spandau begangen haben sollen. Gegen 3.15 Uhr stieg ein 26-Jähriger an der Haltestelle Grünhofer Weg aus einem Bus der Linie M 32. Ihm folgte ein unbekannter Mann, der ihm an der Ecke Brunsbütteler Damm das Handy aus der Hand entrissen haben soll. Anschließend habe er dem 26-Jährigen das Portemonnaie aus der Hosentasche gezogen und Geld gestohlen. Im weiteren Verlauf erhielt das Opfer Schläge und Tritte, bis es zu Boden ging. Als der Unbekannte flüchtete, folgte ihm der 26-Jährige. Die weiteren Abgebildeten kamen hinzu und schlugen ebenfalls auf das Opfer ein. Alle drei Tatverdächtigen waren dem 26-Jährigen bereits in der U-Bahn der Linie U7 in Richtung Spandau und im Bus aufgefallen. Glücklicherweise trug der junge Mann nur leichte Verletzungen davon.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildeten Personen und/oder kann Angaben zu deren Aufenthaltsorten geben?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 2, Charlottenburger Chaussee 75 in Berlin-Spandau unter der Rufnummer (030) 4664-273115 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.