Streit eskalierte – drei Leichtverletzte

Polizeimeldung vom 07.07.2018
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 1437
Unbekannte griffen gestern Nacht drei Männer in Kreuzberg an. Nach ersten Ermittlungen waren gegen 22.15 Uhr drei Männer im Alter von 19, 21 und 29 Jahren im Görlitzer Park unterwegs. An einem Gebüsch wollte sich der 21-Jährige gerade erleichtern, als mehrere Unbekannte hinzukamen. Es entstand ein Streitgespräch, dessen Verlauf eskalierte. Die Unbekannten begannen plötzlich auf die drei Männer einzuschlagen. Einer der Angreifer soll hierbei mit einem Messer dem 29-Jährigen auf den Kopf geschlagen haben. Als der Mann mit einer Stichbewegung weiter angegriffen haben soll, stellte sich der 21-Jährige dazwischen, erlitt dadurch eine oberflächliche Schnittverletzung am Rücken, brachte aber den Angreifer zu Boden und hielt ihn fest. Die Gruppe der Angreifer soll mittlerweile auf bis zu 20 Personen angewachsen sein und attackierte die Drei nun gemeinsam mit Schlägen und Tritten. Erst durch das Annähern alarmierter Polizisten stellten die Schläger ihren Angriff ein und flüchteten unerkannt. Der 21- und der 29-Jährige erlitten Platzwunden am Kopf, der 19-Jährige erlitt Hautabschürfungen. Sie wurden von hinzugerufenen Rettungskräften ambulant vor Ort behandelt. Den Hintergrund zu diesem Angriff ermittelt ein Kommissariat der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5.