Mit einem Carsharing-Auto zu schnell unterwegs

Polizeimeldung vom 06.07.2018
Neukölln

Nr. 1433
Bei einer Geschwindigkeitskontrolle heute Mittag in Neukölln überschritt ein Mann die Höchstgeschwindigkeit. Gegen 13.30 Uhr ging Beamten des Abschnitts 54, die eine Kontrollstelle in der Teupitzer Straße errichtet hatten, der 29-Jährige ins Netz, der mit einem Carsharing-Auto unterwegs war. Bei erlaubten 30 Stundenkilometern, da sich in der Nähe eine Kindertagesstätte befindet, wurde der Fahrer mit 87 km/h gemessen. Da sich der 29-Jährige noch in der Probezeit befindet, kommen auf ihn nun mindestens ein Bußgeld von 280 Euro, zwei Punkte in Flensburg plus Nachbeschulung sowie zwei Monate Fahrverbot zu.