Schwerer Raub in einer Sportsbar

Polizeimeldung vom 05.07.2018
Neukölln

Nr. 1427
Am heutigen Morgen kam es in einer Sportsbar in der Neuköllner Hermannstraße zu einem Raubüberfall. Kurz vor 9 Uhr betraten zwei Männer das Lokal und begaben sich zu dem 32-jährigen Gast, der an einem Spielautomaten saß. Dort forderten sie von ihm Geld, welches er aushändigte. Plötzlich drückte einer der Täter die Auszahltaste am Automaten, wobei er in der anderen Hand ein Messer hielt. Beide Räuber griffen nun in das Ausgabefach, in dem der ausgeschüttete Gewinn des 32-Jährigen lag. Dieser wehrte sich nun dagegen, woraufhin das Duo ihn mit dem Messer bedrohte, beleidigte und auf ihn einschlug. Es entwickelte sich eine Schlägerei, die sich vor das Lokal verlagerte. Dort schlugen und traten die Männer weiter auf ihr Opfer ein, dass dadurch verletzt am Boden liegen blieb. Im Anschluss flüchteten sie mit der Beute unerkannt. Der 32-Jährige erlitt Prellungen am Kopf sowie Rücken und wurde durch die Berliner Feuerwehr in ein Neuköllner Krankenhaus gebracht, dies verließ er wenig später auf eigenen Wunsch.
Das Raubkommissariat in der Polizeidirektion 5 führt die weiteren Ermittlungen.