Zeugen zu einer gefährlichen Körperverletzung im Nachtbus gesucht

Polizeimeldung vom 08.01.2019
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 0054
Die Polizei Berlin bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem Unbekannten.
Dieser ist verdächtig, am 22. Juni 2018 kurz nach 2 Uhr an der Bushaltestelle U-Bahnhof Schlesisches Tor einen Fahrgast der Nachtbuslinie N65 mit einem Messer angegriffen und ihm Schnittverletzungen im Gesicht und am Arm zugefügt zu haben.

Erstmeldung Nr. 1349 vom 22. Juni 2018: Mit Messer verletzt
In der vergangenen Nacht verletzte ein Unbekannter einen Mann mit einem Messer. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befand sich ein 27-Jähriger um kurz nach 2 Uhr an der Bushaltestelle U-Bahnhof Schlesisches Tor. Ein Nachtbus stand zu diesem Zeitpunkt bereits an dieser Haltestelle und wollte in Fahrtrichtung Hackescher Markt weiterfahren. Der 27-Jährige soll mehrmals das automatische Schließen der hinteren Tür verhindert haben. Daraufhin griff ihn ein bisher unbekannt gebliebener Fahrgast an und fügte ihm Schnittverletzungen im Gesicht und an einem Arm zu. Er kam mit einem alarmierten Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr soll nicht bestehen. Sein Angreifer blieb in dem Bus der Linie N65, der seine Fahrt fortsetzte.