Rollstuhlfahrer übersehen

Polizeimeldung vom 20.06.2018
Neukölln

Nr. 1340
Bei einem Verkehrsunfall gestern Nachmittag in Neukölln wurde ein 50-Jähriger schwer verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen übersah ein 20-Jähriger gegen 16.40 Uhr in der Karl-Marx-Straße beim rückwärts Ausparken den auf dem Gehweg befindlichen Rollstuhlfahrer. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 50-Jährige mehrere Knochenbrüche, die in einem Krankenhaus stationär behandelt werden müssen. Der zuständige Verkehrsermittlungsdienst hat die weitere Unfallbearbeitung übernommen.