Mehrere Personen in einer

Polizeimeldung vom 15.05.2018
Spandau

Nr. 1070
In den gestrigen Mittagsstunden kontrollierten Verkehrskräfte einen Mann in Wilhelmstadt, der mit mehreren Identitäten unterwegs war. Bei einer Verkehrskontrolle gegen 12 Uhr in der Charlottenburger Chaussee stießen die Beamten auf den 48-Jährigen, der mit einem Audi unterwegs war. Bei der Überprüfung stellten die Polizisten fest, dass an dem Fahrzeug Kennzeichen eines Opels angebracht waren. Sowohl die Ausweisdokumente als auch der Führerschein waren Fälschungen. Des Weiteren legte der 48-Jährige Kfz- und Kontounterlagen vor, die ebenfalls auf einen der vielen Aliasnamen ausgestellt waren. Die Durchsuchung des Autos sowie seines Pensionszimmers führten zum Auffinden weiterer Beweismittel. Der Mann wurde in eine Gefangenensammelstelle gebracht und dort der Kriminalpolizei übergeben. Auf ihn kommen nun mehrere Strafverfahren unter anderem wegen Urkundenfälschung und Kontoeröffnungsbetruges zu.