Tempo 30 auf der Leipziger Straße zur Luftreinhaltung – Beginn der polizeilichen Verkehrsüberwachung

Polizeimeldung vom 11.05.2018
Mitte

Nr. 1040
Seit dem 9. April 2018 gilt in der Leipziger Straße in Mitte zwischen dem Potsdamer Platz und der Markgrafenstraße zur Verringerung der Schadstoffbelastung eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Im Rahmen einer Pilotphase auf der Leipziger Straße wird geprüft, ob sich eine Verstetigung des Verkehrs durch Tempo 30 und eine daran angepasste optimierte Ampelschaltungen erreichen lässt und wie sich weniger Stop-and-go auf die Luftqualität auswirkt.

Die Polizei Berlin wird nach Ablauf einer fünfwöchigen Gewöhnungs- und Übergangsphase ab der kommenden Woche die Fahrgeschwindigkeiten in beiden Fahrtrichtungen insbesondere mit Radarfahrzeugen regelmäßig gezielt überwachen.