Fremdenfeindlich beleidigt und mit Flaschen geworfen

Polizeimeldung vom 19.12.2017
Mitte

Nr. 2886
Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gestern Abend in Gesundbrunnen wurde ein 17-Jähriger vorläufig festgenommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen beleidigte der später Festgenommene gegen 20.40 Uhr auf dem U-Bahnhof Gesundbrunnen eine andere Personengruppe fremdenfeindlich. Anschließend soll es zu einer verbalen Auseinandersetzung und Flaschenwürfen gekommen sein. Ein unbekannt gebliebener Zeuge, der die Streithähne voneinander trennen wollte, soll Aussagen zufolge nach einem Stoß im Gleisbett gelandet sein. Er konnte jedoch von einem 18-jährigen Zeugen aus diesem befreit werden. Beim Eintreffen der alarmierten Polizisten wurden auch diese von dem 17-Jährigen mit einer Sektflasche beworfen, die die Beamten nur knapp verfehlte. Die Polizisten nahmen den 17-Jährigen vorläufig fest. Er musste sich in einem Gewahrsam einer erkennungsdienstlichen Behandlung und einer Blutentnahme unterziehen. Anschließend wurde er dem Jugendnotdienst übergeben. Die Ermittlungen dauern an