Festnahme nach gefährlicher Körperverletzung

Polizeimeldung vom 05.12.2017
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 2761
Ein 33-jähriger Mann und sein 38-jähriger Bekannter gerieten in der vergangenen Nacht in einem Wohnheim in Tempelhof in Streit. Bisherigen Ermittlungen zufolge ergriff der 38-Jährige gegen 1.30 Uhr während des Streits in der Schöneberger Straße ein Messer und stach in Richtung seines Bekannten. Dieser wiederum habe den Angriff abgewehrt, das Messer ergriffen und seinen Kontrahenten am Hals schwer verletzt. Von einem Zeugen wurde die Polizei alarmiert. Während der Jüngere nach ambulanter Behandlung in einer Klinik zu einer Gefangenensammelstelle gebracht wurde, verblieb der Ältere stationär mit lebensgefährlichen Verletzungen.