Unbekannter schneidet Bus – Fahrgäste verletzt

Polizeimeldung vom 07.11.2017
Lichtenberg

Nr. 2535
Bei einer Vollbremsung eines Busfahrers in Neu-Hohenschönhausen stürzten heute Mittag mehrere Fahrgäste und zogen sich Verletzungen zu. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll ein bisher noch unbekannter Fahrer in einem silberfarbenen Mercedes gegen 11.40 Uhr plötzlich von der mittleren Fahrspur der Falkenberger Chaussee auf die rechte Spur gefahren sein, ohne auf den Bus der Linie X 54 zu achten, der dort in Richtung S-Bahnhof Hohenschönhausen unterwegs war. Der 35 Jahre alte Busfahrer musste eine Vollbremsung machen um einen Zusammenstoß zu verhindern. Drei Fahrgäste des Busses stürzten hierbei. Eine 78-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Eine 22-Jährige erlitt eine Handverletzung musste vor Ort von Rettungskräften behandelt werden. Eine 58-Jährige musste wegen Schmerzen im Rücken ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der verursachende Mercedes entfernte sich ohne anzuhalten. Die Ermittlungen dauern an.