Festnahme nach Straßenraub

Polizeimeldung vom 25.10.2017
Mitte

Nr. 2425
In der vergangenen Nacht ist ein mutmaßlicher Räuber in Wedding an der heftigen Gegenwehr seines Opfers gescheitert. Nach Angaben des 49-Jährigen habe er gegen 23 Uhr den U-Bahnhof Amrumer Straße verlassen. Ein junger Mann habe sich ihm dort angeschlossen und ihn in ein Gespräch verwickelt. Als beide die Antwerpener Straße entlanggingen, habe der Jüngere an den Jackentaschen des Älteren herumgetastet und schließlich damit gedroht, ihn mit einem Messer zu verletzen, sollte er ihn nicht sein Portemonnaie geben. Aus der Bedrohung sei dann ein Gerangel entstanden. Nach Hilferufen des 49-Jährigen seien ihm Passanten zur Hilfe gekommen. Gemeinsam konnten sie Angreifer festgehalten und den alarmierten Polizisten übergeben, die ihn festnahmen. Der 26-Jährige wurde für das Raubkommissariat der Direktion 3 eingeliefert. Der 49-Jährige wurde leicht verletzt und lehnte eine ärztliche Behandlung ab.