Festnahme eines Handtaschenräubers

Polizeimeldung vom 29.09.2017
Mitte

Nr. 2233
Heute früh kam es in Mitte zu einem Raubüberfall am Alexanderplatz. Eine 18-jährige Frau schilderte den Polizeibeamten, dass sie gegen 4.30 Uhr in der Panoramastraße auf einer Parkbank saß. Plötzlich soll sich ein 18-Jähriger dem Opfer genährt haben, entriss ihr die Handtasche und flüchtete in den Bahnhof Alexanderplatz. Durch die Hilferufe des Opfers wurden zwei Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst der Deutschen Bundesbahn aufmerksam. Sie konnten den mutmaßlichen Räuber überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten das geraubte Portemonnaie. Das zuständige Kommissariat der Kriminalpolizei der Direktion 3 übernimmt die weiteren Ermittlungen. Der 18-Jährige soll im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.