Handyräuber gesucht – Die Polizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 26.09.2017
Steglitz-Zehlendorf
Bildvergrößerung: Unbekannter Täter
Unbekannter Täter

Nr. 2206
Mit der Veröffentlichung eines Bildes suchen die Ermittler nach einem unbekannten Mann, der im Februar 2017 eine Frau in Zehlendorf beraubt haben soll. Die 53-Jährige befand sich am 13. Februar gegen 14.50 Uhr mit ihren vier Hunden auf der zugefrorenen Eisfläche der Krummen Lanke, als ein Unbekannter die Schleppleine ihres Huskiemischlings ergriff und Zeugenaussagen zufolge wegführen wollte. Die Hundebesitzerin stellte den sehr ungepflegt wirkenden Herrn zur Rede. Als dieser von seinem Vorhaben nicht abließ, filmte die Frau ihn mit einer Handykamera. Daraufhin schubste der Unbekannte die Hundehalterin, die dabei zu Boden ging und das Mobiltelefon auf die Eisfläche fiel. Dieses nahm er an sich, ließ dabei von dem Hund ab und flüchtete mit seinem Fahrrad in Richtung Quermatenweg.

Der Mann soll etwa 40 bis 50 Jahre alt, circa 185 bis 190 cm groß und sportlich gewesen sein. Er trug lange, grau melierte Haare und einen ungepflegten, grau melierten Vollbart. Der Mann sprach deutsch mit leichtem Berliner Dialekt, war bekleidet mit einer Fellmütze, einer Winterjacke, einer beigefarbenen Arbeitshose mit hellbraunen Absetzungen, einem Riss an der rechten Gesäßtasche sowie grauen Sportschuhen. Er führte ein Fahrrad mit beidseitigen Satteltaschen am Gepäckträger bei sich.

Die Ermittler fragen:

  • Wer kennt die abgebildete Person?
  • Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat zum angegebenen Zeitpunkt auffällige Beobachtungen am Tatort gemacht oder kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 4 in der Eiswaldtstraße 18 in Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664-473131 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.