Hasskriminalität angezeigt

Polizeimeldung vom 17.09.2017
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 2141
Seit heute früh ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz wegen wechselseitiger Körperverletzung und Beleidigung, die sich in Schöneberg zugetragen haben soll. Gegen 6.30 Uhr sollen ein 32- und 36-Jähriger mit einem 46-Jährigen und einem weiteren, unbekannt gebliebenen Mann an einem Kiosk an der Maaßenstraße Ecke Nollendorfplatz in ein Streitgespräch geraten sein. Dabei sollen die beiden Erstgenannten von dem Älteren zunächst homophob beleidigt und anschließend mit einem Pfefferspray attackiert worden sein. Dadurch sollen sie Verletzungen im Gesicht erlitten haben, die durch die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens am Ort behandelt wurden. Der 46-Jährige gab wiederum bei der Anzeigenaufnahme an, von dem Duo homophob beleidigt und körperlich angegriffen worden zu sein. Der unbekannt gebliebene Mann entfernte sich bereits im Verlauf des Streitgesprächs vom Ort.