Kind von Auto erfasst

Polizeimeldung vom 02.08.2017
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 1730
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern Nachmittag in Charlottenburg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein Zwölfjähriger gegen 17.15 Uhr mit seinem Fahrrad die Fahrbahn der Kaiser-Friedrich-Straße in Fahrtrichtung Otto-Suhr-Allee. An der Kreuzung zur Zillestraße soll das Kind nach links gefahren und die Fußgängerfurt bei roter Ampel passiert haben. Ein 71-Jähriger, der mit seinem Opel in der Kaiser-Friedrich-Straße in Richtung Kaiserdamm unterwegs war, erfasste das Kind. Der Junge prallte auf die Motorhaube und stürzte anschließend zu Boden. Er zog sich schwere Bein- und Kopfverletzungen zu und kam mit einem alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo er zur Behandlung stationär aufgenommen wurde. Der Autofahrer blieb unverletzt.