53-Jähriger nach gefährlicher Körperverletzung vorläufig festgenommen

Polizeimeldung vom 15.07.2017
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 1591
Aus noch nicht geklärter Ursache kam es gestern Abend im Preußenpark in Wilmersdorf zu einem Streit zwischen zwei Männern, bei dem einer der beiden den anderen mit einem Messer verletzt haben soll. Gegen 20.30 Uhr stritten Ermittlungen zufolge die beiden 50- und 53- Jährigen, woraufhin der Ältere ein Messer gezogen und seinem Kontrahenten ins Gesäß gestochen haben soll. Alarmierte Polizisten nahmen den Tatverdächtigen noch am Ort vorläufig fest und brachten ihn zur erkennungsdienstlichen Behandlung in eine Gefangenensammelstelle. Der Verletzte wurde von Rettungskräften der Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.