Inhaltsspalte

Schwer verletzte Frau nach Wohnungsbrand

Polizeimeldung vom 04.05.2017
Pankow

Nr. 1031
Am heutigen Vormittag wurde eine Frau bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Prenzlauer Berg lebensgefährlich verletzt. Gegen 9.15 Uhr bemerkten Mieter der Kopenhagener Straße eine Rauch- und Feuerentwicklung in einer Wohnung in der 2. Etage. Am Fenster hing eine Frau, die nach Hilfe schrie und zu springen drohte. Nachdem mehrere Mieter Matratzen unter das Fenster gelegt hatten, ließ sich die Frau fallen. Das Brandopfer wurde auf der Matratze in Sicherheit gebracht und von den Anwohnern bis zum Eintreffen der Feuerwehr versorgt. Das Brandopfer kam mit dem Rettungshubschrauber zur intensivmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Brandermittlungen wurden durch das zuständige Landeskriminalamt übernommen.