Autofahrer wiederbelebt

Polizeimeldung vom 30.04.2017
Steglitz-Zehlendorf

Nr. 0997
Beamte vom Polizeiabschnitt 45 haben gestern Abend einen Autofahrer in Steglitz wiederbelebt. Nach Angaben von Zeugen kam der 74-Jährige gegen 19 Uhr mit seinem Honda aus der Tiefgarage eines Supermarkts in der Kieler Straße und fuhr plötzlich gegen einen geparkten BMW, der dadurch gegen einen ebenfalls geparkten Mercedes geschoben wurde. Nach den Zusammenstößen fanden die Zeugen den Mann bewusstlos im Auto und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Am Ort traf zuerst eine Funkwagenbesatzung ein. Die beiden Polizisten vom Abschnitt 45, die in Begleitung eines Auszubildenden von der Polizeiakademie waren, trafen zuerst am Ort ein und begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Durch diese sofort eingeleiteten, lebenserhaltenen Maßnahmen gelang es den drei Polizisten den Gesundheitszustand des Seniors zu stabilisieren. Rettungssanitäter und ein Notarzt brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Sein Zustand soll weiterhin stabil sein.