Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація длябіженців з України і для волонтерів:
berlin.de/ukraine

Zeugen von Kriegsverbrechen gesucht / розшукуються свідки військових злочинів

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie weiterhin unter: berlin.de/corona

Nach Angriff auf Busfahrer - Tatverdächtiger meldet sich bei der Polizei

Polizeimeldung vom 15.02.2017

Spandau

Nr. 0342
Nur einen Tag nach der Veröffentlichung von Bildern eines Tatverdächtigen nach einem Angriff auf einen Busfahrer, meldete sich heute der 27- jährige Gesuchte bei der Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung und Öffentlichkeitsfahndung Nr. 0329 vom 14. Februar 2017: Busfahrer angegriffen – Mann mit Bildern gesucht
Die Kriminalpolizei suchte mit Bildern nach einem Mann, der in dringendem Verdacht steht, am 31.Oktober 2016 einen Busfahrer der BVG Linie 236 mehrfach mit Reizgas besprüht zu haben. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand betrat der Mann an der Haltestelle Pichelsdorfer Straße Ecke Betckestraße gegen 12.45 Uhr den Bus. Es kam zu einem Streitgespräch über einen Fahrschein, woraufhin der 54-jährige Fahrer zunächst von den Unbekannten bespuckt wurde. Anschließend verwies er ihn aus dem Fahrzeug und wurde daraufhin unvermittelt mit Reizgas besprüht. Nun flüchtete der Angreifer und der Busfahrer verfolgte ihn. Um den Verfolger abzuschütteln, besprühte ihn der Täter abermals mit Reizgas und entkam in Richtung Heerstraße. Durch die Tat erlitt der BVG Fahrer eine Reizung der Augen, die ambulant behandelt werden musste.